Eifelchinchillas Thornton Käfigeinrichtung
  • Futternapf oder Futterspender
    Der Futternapf sollte ein schwerer Tonnapf sein, damit die Chinchillas das Futter nicht ständig umkippen können und im Käfig verteilen. :-)
    Besser ist ein Futterspender. Dieser wird von außen am Käfig befestigt. Dieser hat den Vorteil, dass die Chinchillas nicht in den Futternapf kötteln. So bleibt auch das Futter länger sauber und auch frischer.
    Wir benutzen in unseren Käfigen hauptsächlich die 15cm hohen Metallfutterspender von der Firma Trixi die in den meisten Zoohandlungen zu finden sind.
  • Wassertränke
    Am besten sollte eine Wasserflasche mit entsprechendem Halter, bzw. Classic Tränke von außen am Käfig befestigen. Die Classic Tränken sind Kugelflaschen und sind in jeder Zoohandlung in den verschiedenen Größen zu finden. Die Wasserflaschen die wir benutzen sind Saugflaschen und findet ihr vereinzelt in Zoohandlungen oder könnt ihr bequem über Chinchillakiosk bestellen. Da Chinchillas aber eher an den Flaschen saugen als lecken (wie bei den Kugelflaschen) empfehlen wir die Saugflaschen.
    Ein Wassernapf ist natürlich auch möglich, würden wir aber von abraten, da das Wasser durch Einstreu zu schnell verschmutzt wird.
    Das ist die Saugflasche, die wir ausschließlich benutzen.
  • Ytong Steine
    Diese Steine (auch Gasbetonsteine genannt) sind im Baumarkt erhältlich und dienen der Zahnabnutzung. Unsere Chinchillas haben einen Riesenspaß damit und wenn der Stein rund genagt ist, dann wird damit weiter gespielt! Wenn der Ytong Stein schon soweit abgenagt wurde, wird es Zeit, einen neuen Ytong Stein in den Käfig zu legen oder zu befestigen.
    Das ist ein schon mit Hammer zerschlagener Ytong Stein.
  • Salzlecksteine
    Wir haben in jedem Käfig einen Mineralstein hängen. Es ist umstritten, ob Chinchillas die Salzlecksteine überhaupt benötigen, da einige Bedenken haben, dass die Chinchillas zu viel daran nagen. Unsere Chinchillas gehen nur an sie dran, wenn sie das Bedürfnis danach haben.
    Die Mineralsteine haben wir mit Hilfe einer Schraube, einer großen Unterlegsscheibe und einer Mutter am Gitter befestigt.
    Die Mineralsteine findet ihr in jeder Zoohandlung und natürlich auch bei Chinchillakiosk und anderen Onlineshops wie z.b. Zooplus.
    So sieht der Mineralstein angebracht an unserem Käfig aus.  
  • Sprungbretter
    Sprungbretter sind für unsere Wollmäuse ganz besonders wichtig. Durch sie können die Chinchillas die Käfigfläche noch besser ausnutzen, da Chinchillas sehr gerne und viel springen. Gerne wird auch auf Ihnen geschlafen.
    Unsere Sprungbretter sind aus unbehandeltem Fichtenholz welches ihr in jedem Baumarkt findet.
  • Dicke und breite Äste
    Diese sollten einen Durchmesser von ca. 10cm haben und möglichst stabil sein.
  • Hängebrücken / Hängeebenen
    Die Hängeebenen oder Hängebrücken werden von unseren Chinchillas gerne angenommen. So können sie besser auch die Höhe des Käfigs ausnutzen. Die Hängebrücken oder Hängeebenen in unseren Käfigen haben wir selber gebaut. Mit Hilfe von Rahmenhölzern, Ästen, beschichteten Spanplatten und ein paar Ketten oder Drahtseil kann man doch so manches zaubern.
    Eine selbstgebaute Hängebrücke Eine selbstgebaute hängende Ebene.
  • Unterschlupf- und Versteckmöglichkeiten
    Ein Schlafhaus oder eine andere Rückzugsmöglichkeit sollte den Wollmäusen zur Verfügung gestellt werden, damit sie sich abgedunkelt sicher fühlen.
    • Schlafhaus
      Die Schlafhäuser wurden auf den Sprungbrettern befestigt mit kleinem Balkon.
    • Korkröhren
      Es bieten sich hier große Korkröhren an, wobei darauf zu achten ist, dass diese möglichst Moosfrei sind. Die Korkröhren werden gerne zum drin schlafen, zum durchlaufen, zum drüber springen, zum drauf sitzen und zum verstecken genutzt. Ein echtes Multitalent also! Unsere Wollmäsuse lieben sie! Man kann den Kork in den Käfig legen, im Käfig befestigen oder auch hängend im Käfig anbringen.
    • Tonröhren
      Tonröhren gibts im Baumarkt oder auch bei Ebay. Im Baumarkt werden sie übrigens als Weinregale für Kenner verkauft... ;-)
      Tonröhren haben auch den Vorteil, dass sich die Chinchillas im Sommer abkühlen können.
    • Weidenbrücken
      Weidenbrücken gibt es in fast jeder Zoohandlung in verschiedenen Größen, bei Zooplus oder auch bei ebay zu kaufen.
    • Baumstammbögen / Baumstammbrücken
      Da wir unseren Baumstammbogen geschenkt bekommen haben, wissen wir nicht, wo man diese am besten bekommen kann. Wenn jemand welche entdeckt hat oder weiß, wo man sie am besten bekommt, bitte Bescheid sagen :-) Vorteil von den Baumstammbögen sind auch, dass diese aufgrund des Gewichtes nicht so leicht zu bewegen sind und auch sehr sicher stehen.
  • Badewanne und Sandbad
    Den Chinchillas beim baden im Sand zuzuschauen ist regelmäßig eine Freude. Es darf aber nur guter Attapulgit Sand verwendet werden, da normaler Quarzsand das feine Fell beschädigt.
    Attapulgit ist ein tonhaltiges Mineral, das im Gegensatz zu quarzhaltigem Sand (wie z. B. Vogelsand bzw. Aquariensand) keine scharfen Kanten hat. Es ist porös und kann das Chinchilla-Fell dadurch besonders gut von Fett und anderen Verunreinigungen befreien. So bewahrt das Fell seinen natürlich seidigen Glanz.
    Geeignet sind hier die klassischen Sandbadewannen die auch in Zoohandlungen erhältlich sind.
    Wir stellen unseren Chinchillas als Badewannen große, schwere Keramik oder auch Tonschalen zur Verfügung. Diese gibt es günstig in Baumärkten zu kaufen.

Äste
Hier eine Liste von giftigen und ungiftigen Bäume.